Slides: Eichendorff-GS Hof: „Lost – vom Dunkel ans Licht“ / Theodor-Heublein-GS Melkendorf: „Verdammt“ / GS Katzwang: „Alice@Wunder.Land“ / MS Burgebrach: „Zur Hölle“

anlässlich der 9. Schultheatertage der Grund-, Mittel- und Förderschulen, 12. und 13. Juli 2022 in Bayreuth

AAA

AAA

Landesarbeitsgemeinschaft

Theater und Film

an den bayerischen Schulen

AAA

AAA

LAG TuF e.V. 

Bitte die Fußnote am Ende der Seite lesen!

Rückschau: 64. Theatertage der bayerischen Gymnasien

Dalberg-Gymnasium Aschaffenburg, 20. bis 23. Juli 2022

Maskenspiel

Die hohe Qualität der Beiträge und die unglaubliche Spielfreude der teilnehmenden Gruppen machten die Aufführungen der diesjährigen Theatertage der Gymnasien zu einem großen Vergnügen.

Rückschau: PAKS e.V. veranstaltete gemeinsam mit der Regierung von Oberfranken

am 12. und 13. Juli 2022 die 9. Theatertage für Grund-, Mittel- und Förderschulen

K L A R * S I C H T * B A R * 2 2

9. Theatertage der Grund-, Mittel- und Förderschulen in Bayreuth

W A R   W U N D E R * B A R   !

Beschreibung der Beiträge, Fotos und Rezensionen

xxx

Hier geht es zur Festival-Seite.

spiel-platz 22

s p i e l – p l a t z   2 2

e x p e r i m e n t e   m i t   t h e a t e r   u n d   f i l m

      w a s ?       1. Experimental- und Performance-Festival in Bayern

     w e r ?        Theater- und Filmgruppen aller Schularten

     w a n n ?    Donnerstag 24.- Samstag 26.11.2022

     w o ?          Don-Bosco-Berufsschule Würzburg

Instagram, TikTok und Snapchat machen es vor – unsere Identität setzt sich zunehmend aus assoziativ gefärbten Momentaufnahmen zusammen. Geschichten werden mehrdimen-sional und nichtlinear erzählt. Dieser Entwicklung gibt unser Festival Raum. Es entstehen experimentelle Installationen und Performances, in denen Sound, Licht, Objekte und außergewöhnliche Schauplätze eine wichtige Rolle spielen. Das Thema wird vor Ort mitgeteilt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten zur Einführung Mini-Workshops zu verschiedenen Aspekten der Arbeit. Teilnehmende Gruppen können in Würzburg übernachten.

Weitere Informationen: www.lagds-bayern.de/spiel-platz-22

AAA

AAA

27.05. bis 4.06.2022 – Theatertreffen der Jugend in Berlin – Bundeswettbewerb

Theatertreffen der Jugend – Theatertreffen der Jugend (berlinerfestspiele.de)

Nach zwei langen Jahren konnte das Theatertreffen der Jugend endlich wieder live und vor Ort im Haus der Berliner Festspiele stattfinden. Eine Jury aus Jugendlichen und Erwachsenen nominierte 20 der 56 Einreichungen zur Teilnahme. 4 Beiträge kamen aus Bayern. Letztlich durften 8 Gruppen ihre Produktion zeigen.

Interessant: Sämtliche Beiträge werden live gestreamt und können später in der Mediathek des Festivals abgerufen werden.

Mediathek – Theatertreffen der Jugend (berlinerfestspiele.de)

Für die LAG TuF nahm Bernhard Apel in Vertretung für Ingund Schwarz im Auftrag des Kultusministeriums an der Kuratoriumssitzung teil.

Rosa Haus im Festival-Garten

Digitales SDL 2021

SDL-VIDEOS ON DEMAND

Es gibt nach wie vor die Möglichkeit, zu einem äußerst attraktiven Preis Zugriff auf die SDL-Mediathek 2021 zu bekommen. Insgesamt sind dort 17 Produktionen zu finden, die die ganze Bandbreite des Digitalen Schultheaters 2021 repräsentieren.

Die Preise für den Zugriff auf die Mediathek sind gestaffelt: Der Standard-Preis beträgt 29,90 €; Mitglieder der im BVTS organisierten Landesverbände zahlen 19,90 € und für die Inhaber eines SDL-Gästepasses 2021 reduziert sich der Preis auf 9,90 €.

Auf die Plattform gelangt man über diesen Link: https://pretix.eu/bvts/sdl21/

Jederzeit ist Registrierungszeit!

Bei der LAG registrieren und von Fortbildungen profitieren!

Die LAG möchte ihr Angebot besser auf die Mitglieder zuschneiden und deshalb Angebote direkt per E-Mail verschicken. In Absprache mit unseren Mitgliedsver-bänden PAKS e.V., FSR e.V, TAG e.V., TaBo e.V. und DOS e.V. bitten wir dafür um eure Kontaktdaten. Der Link rechts führt zu der entsprechenden Seite.

Rückblick Jahrestagung 2022:

AAA

Impulsvortrag von Rabea Kiel anlässlich der LAG-Tagung 2022:

Wodka oder Wasser! Performatives Theater oder Repräsentanz

Wodka oder Wasser

zAA

Links zum Impulsvortrag von Amon Ritz anlässlich der LAG-Tagung 2022:

Filmexperiment – Experimentalfilm

Filmexperiment Experimentalfilm

Neues vom BVTS (Bundesverband Theater in Schulen e.V.)

Mit dem neuen Vorstand gibt unser bundesweiter Dachverband BVTS richtig Gas: Ein Besuch der Seite lohnt sich!
So gibt es zum Beispiel nach und nach wiederentdeckte Klassiker der Schultheater-Literatur frei verfügbar als PDF. Begonnen wurde mit „Schule macht Theater“ von Claus Bubner und Christiane Mangold.

www.bvts.org

xxx

Alle Termine: Jahresüberblick BVTS e.V.

x

xxx

xxx

xxx

xxx

Neu gestaltet – neue Adresse: Forum Schultheater 

Über uns

Die Landesarbeitsgemeinschaft Theater und Film an den bayerischen Schulen e.V. (LAG TuF) ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, Schüler*innen in Bayern qualifizierte Angebote der Theater-, Film und Medienbildung zur Verfügung zu stellen.

Die LAG TuF setzt sich dafür ein, dass Theater, Szenisches Lernen und Film an Bayerns Schulen ihre künstlerische und pädagogische Wirkung entfalten können, indem sie die Unterrichtspraxis in allen Schularten voranbringt und sowohl Lehrkräfte, als auch Lehramtsanwärter*innen und Schüler*innen aus-, fort- und weiterbildet. Die LAG TuF initiiert Kontakte zum Kulturbetrieb und setzt Impulse für die Theater- und Filmarbeit in den bayerischen Schulen.

Dabei arbeitet sie vor allem mit dem Referat Kulturelle Bildung am Staatsministerium für Unterricht und Kultus und mit der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen zusammen. Die LAG TuF betrachtet es als ihren Auftrag, die Interessen der in der bayerischen Theater- und Filmarbeit engagierten Lehrkräfte wahrzunehmen und sowohl innerhalb schulischer Institutionen als auch nach außen zu vertreten.

Die LAG TuF dient als Koordinierungsstelle für die Aktivitäten der Theaterverbände der einzelnen Schularten (Pädagogischer ArbeitsKreis Schultheater – Fördergemeinschaft für das Schultheater an Grund-, Mittel- und Förderschulen – PAKS e.V.; Fördergemeinschaft für das Schultheater an den Realschulen – FSR e.V.; Theater am Gymnasium – TAG e.V.; Theater an Beruflichen Oberschulen – TABO e.V.) und des schulartübergreifenden Filmverbandes (Drehort Schule – DOS e.V.).

Darüber hinaus beteiligt sich die LAG TuF an Aktionen und Veranstaltungen des Bundesverbandes Theater an Schulen (BVTS e.V.) und gewährleistet so den Kontakt zu den Schultheaterverbänden in anderen Bundesländern.

Mitgliedsverbände

Die LAG Theater und Film an den bayerischen Schulen arbeitet außerdem mit der Landesvereinigung kulturelle Bildung Bayern e.V. (LKB:BY) und mit dem Bundesverband Theater in Schulen e.V. (BVTS) zusammen. 

Vorstand der LAG Theater und Film an den bayerischen Schulen e.V.

Doppelspitze: Theresa Salfner-Funke – TAG, Bernhard Apel – PAKS

  1. Stellvertretende: Ingund Schwarz – TAG
  2. Stellvertreter: Michael Ebert – DOS

Weitere Vorstandsmitglieder: Michael Aust – TAG,  Cornelia Burkard – DOS, Eva Hummel – FSR, Marina Krauß – TaBO, Konstanze Schuch – TAG, Claudia Zenk – PAKS

Fußnote zu dem Ukraine-Sticker

Weil die Ukraine angegriffen wurde, haben die vielen blau-gelben Flaggen ihre Berechtigung. Doch sollten wir auf keinen Fall die Menschen in Russland und Belarus vergessen, die diesen Krieg verabscheuen, erst recht nicht die russischen Soldaten, die jetzt in dieses sinnlose Gemetzel hineingezwungen werden.

Es wird eine Aufgabe für uns Lehrer, dass wir unseren Schülern (und anderen?) deutlich machen, dass es bei diesem Konflikt nicht um „Nationen“ geht. Exakt dieses Konzept ist verantwortlich für diesen wahnsinnigen Krieg. „Nation“ ist eine Kategorie, in die ein Verbrecher wie Putin uns drängen möchte.

​Es darf nicht passieren, dass es zu einer blinden „Anti-Russland-Haltung“ kommt. Gerade was die Kunst anbelangt: Keine Ausgrenzung! Wir müssen jetzt erst recht Puschkin und Dostojewski lesen, jetzt erst recht Mussorgsky und Tschaikowsky spielen und jetzt erst recht Tschechow und Tolstoi auf die Bühne bringen, damit jeder versteht, dass diese Barbarei nicht das ist, was Russland repräsentiert.

​Schauen wir genau hin und lassen wir es nicht zu, dass Künstler unserer Zeit jetzt nur wegen ihrer Nationalität diskriminiert werden. Seien wir uns außerdem bewusst, dass es wohlfeil ist, wenn wir aus unserer Position der relativen Sicherheit verlangen, dass russische Künstler und Intellektuelle sich gegen Putin und sein Regime positionieren.